Team

  • Unser Team

    • Michael
      Kernteam + IT + Fundraising + Finanzen (Heidelberg)

      Michael

      Kernteam + IT + Fundraising + Finanzen (Heidelberg)

      Geboren 1997 und als nativer Freier- / Demokratischer-Schüler aufgewachsen, hatte ich meine ersten Berührungspunkte mit dem staatlichen Schulsystem in meiner Ausbildung zum Informatiker. Dort habe ich erleben müssen, wie viel Potenzial meiner Mitschüler auf der Strecke geblieben ist; die häufigste Frage: “Kommt das in der Klassenarbeit dran?”. Auch habe ich mich furchtbar gelangweilt. Daraus ist bei mir der Wunsch entstanden etwas zu verändern. Als ich über Jonas auf SoT gekommen bin, war ich sofort begeistert.

    • Florian
      Kernteam + Instagram + Facebook (Freiburg)

      Florian

      Kernteam + Instagram + Facebook (Freiburg)

      Mich beschäftigt der Gedanke, wie Menschen ihr volles Potential ausfüllen können, um ein glückliches Leben zu leben. Irgendwann bin ich darauf gekommen, dass die Schule dafür ein wichtiger Faktor ist. SoT liegt mir ziemlich am Herzen, dafür habe ich mich sogar durch mein staubtrockenes Lehramtsstudium gequält.
      Zusammen mit Jonas und Michi leite ich SoT und habe so ziemlich jeden Aufgabenbereich schon mal gemacht (außer Filmen, das wurde mir aufgrund von mangelnder Fähigkeiten verboten).

    • Rosa
      Fundraising, Organisationsentwicklung (Freiburg)

      Rosa

      Fundraising, Organisationsentwicklung (Freiburg)

      In einer Großfamilie aufgewachsen durchlief ich meine Schulzeit auf einem althumanistischen Gymnasium und stellte schon früh fest, dass das Konzept nicht zu mir passte. Nach dem Abi gönnte ich mir eine Auszeit und bereiste eine Vielfalt an spannenden Ländern. Während meiner Zeit in Freiburg, in der ich Soziologie und Bildungsplanung studierte, setzte ich mich mit dem Begriff soziale Ungleichheit sowie praktisch und theoretisch mit neuen Bildungskonzepten auseinander. Das ganze rundete ich durch mein Studium der Bildungswissenschaft mit Schwerpunkt Organisationsentwicklung ab – in der Hoffnung dieses erworbene Wissen in spannenden und wichtigen Projekten einbringen zu können 🙂

    • Torben
      Fundraising, Facebook (Barcelona)

      Torben

      Fundraising, Facebook (Barcelona)

      42 Jahre, 2 Kinder, 4 Sprachen, gute Montessori Erfahrungen mit den Kindern, auch Herausforderungen. Zur Zeit 1 Jahr in Spanien, Kinder an einer Deutschen Regel Auslandsschule, wo man trotz Bemühungen dennoch den Unterschied zu „freien“ Wegen erfährt.

    • Pia
      Konzept (Oldenburg)

      Pia

      Konzept (Oldenburg)

      Durch meine Arbeit an einer Regelgrundschule konnte ich in den letzten Jahren vielfältige Erfahrungen sammeln und bin so zum Hinterfragen des Schulsystems gekommen.
      Seitdem beschäftige ich mich damit, welche Möglichkeiten Schule bietet, um Schüler*innen in ihren individuellen Entwicklungs- und Wachstumsprozessen zu unterstützen.
      Besonders am Herzen liegt mir das Stärken von Kindern zu sich selbst annehmenden und emphatischen Persönlichkeiten. Schools of Trust sehe ich als Möglichkeit, aktiv einen nachhaltigen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, der ein wertschätzendes Miteinander in den Vordergrund stellt.

    • Angela
      Instagram + Blog (Ulm)

      Angela

      Instagram + Blog (Ulm)

      Ich bin insgesamt 13 Jahre zur Schule gegangen und habe es leider durchweg gehasst. Als ich in der 12. Klasse war, bin ich auf demokratische Schulen gestoßen und hab mich gefragt, warum mir niemand früher davon erzählt hat. Deswegen bin ich jetzt auch bei SoT gelandet.
      Ich hab die letzten 1,5 Jahre Schule trotzdem durchgezogen und bin dann erstmal ins Ausland abgehauen.

    • Milena
      Texterin (Gießen)

      Milena

      Texterin (Gießen)

      Meine Schulausbildung? Im gesellschaftlichen Sinne „klassisch“ – ich war auf der Grundschule, bin danach aufs Gymnasium und habe dort auch mein Abitur gemacht. Anschließend habe ich nach einem Praktikum Bauingenieurwesen studiert und frage mich seitdem, warum ich mich nur auf ein Fach begrenzen muss und mich so nur zu einem bestimmten Grad entfalten kann.

    • Juliana
      Blog + Instagram (Nümbrecht)

      Juliana

      Blog + Instagram (Nümbrecht)

      Meine Zeit in der Schule war nicht besonders schön, weswegen ich sehr auf meinen Abschluss hingefiebert habe und die Freiheit kaum erwarten konnte. Während meines Abitur habe ich dann ein Praktikum in der Freien Schule Berkenroth gemacht und war total fasziniert. Nach einem kurzen Umweg bin ich dort dann auch wieder gelandet und bin dankbar für den Umweg, denn dadurch habe ich meinen Weg klarer für mich.

    • Julia
      Facebook (Mainz)

      Julia

      Facebook (Mainz)

      Nach meinem Abitur 2017 wollte ich erst einmal die Welt entdecken. Ich kam zum Reisen und dazu einen Freiwilligendienst in einem Kindergarten in Südafrika zu leisten. Jetzt bin ich wieder in meiner Heimatstadt Mainz, zusammen mit meinem Freund und meinem einjährigen Sohn, der uns ganz schön auf Trab hält. Ich wünsche mir, dass er später auf eine demokratische Schule gehen kann!

    • Cindy
      Facebook (Hamburg)

      Cindy

      Facebook (Hamburg)

      Harzer Frohnatur, die über Umwege durch Brasilien und die Iberische Halbinsel nach Kassel gekommen ist, um dort Lehramt zu studieren.
      Nun sitze ich in Hamburg und esse Franzbrötchen.

    • Anna
      Fundraising (Mannheim)

      Anna

      Fundraising (Mannheim)

      Reisen ist eine meiner großen Leidenschaften. Deswegen wollte ich nach dem Abi unbedingt raus: Es wurden 6 Monate Freiwilligendienst in Ecuador. Auch danach bin ich ziemlich viel rumgekommen: Studium in Berlin, Auslandssemester im Libanon, Master in Madrid, zurück nach Berlin und jetzt mein erster „fester“ Job mit Zweijahresvertrag in Monnem. Vorher habe ich immer mal wieder an staatlichen und privaten Schulen Deutsch & Englisch unterrichtet.

    • Luisa
      Instagram (Halle)

      Luisa

      Instagram (Halle)

      Ich bin Luisa und 22 Jahre alt. Ich habe eine eher unspektakuläre Schullaufbahn – Grundschule, Gymnasium, Abitur. Das heißt jedoch nicht, dass es sich für mich auch genau so geradlinig angefühlt hat wie es aussieht. Viele Jahre waren geprägt von Selbstzweifeln und Leistungsdruck. Ich hatte oft das Bedürfnis, mich mit mir selbst auseinander zu setzen. ?? Aber während der Schulzeit blieb mir zum einen keine Zeit dafür und zum anderen hatte ich nicht das Gefühl, dass es jemandem wichtig war, zu welchen Menschen ich mich entwickle. Die Zeit nahm ich mir nach der Schule allerdings immer öfter. Ich verbrachte einige Zeit im Ausland, nahm mir die Zeit für mich.?

    • Svea
      Blog (Schweiz)

      Svea

      Blog (Schweiz)

      Gelernte dipl. Pflegefachfrau HF Fachrichtung Psychiatrie und systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin. Mutter von drei Kindern. (Jg. 2011, 2015 und 2017) welche eine freie demokratische Schule in der Schweiz besuchen. Vollzeit-Mum und Bloggerin über Familie, freie Schule und Freilernen.

    • Sophia
      Youtube + Blog (Berlin)

      Sophia

      Youtube + Blog (Berlin)

      Die ersten 25 Jahre meines Lebens habe ich gemacht was man so tut: Kindergarten, Schule, Ausbildung und Studium. Letztes Jahr war ich 4 Monate wandern auf dem Appalichian Trail in den USA. Seit dieser Reise habe ich angefangen viele Konzepte in Frage zu stellen, die wir als gegeben hinnehmen. Unter anderem uns durch die Schule Lebenszeit rauben zu lassen, die wir anders/fröhlicher/begeisterter verbringen könnten.

    • Felix
      IT + Youtube (Weltreisender)

      Felix

      IT + Youtube (Weltreisender)

      Mein Name ist Felix, 1994 erblickte ich das Licht der Welt.
      Mit 14 bekam ich die erste Spiegelreflexkammera in die Hand, Fotografie und später auch Film wurden zu meiner großen Leidenschaft.
      Nach dem Realschulabschluss machte ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker, man muss ja was handfestes Lernen. Nach 3 Jahren Ausbildung und einem Abschluss ging es erstmal nach Australien.
      Reisen entwickelte sich zu einer weiteren Leidenschaft von mir. Seit dem bin ich mehr im Ausland als in Deutschland unterwegs.

    • Andreas
      Video- und Grafikarbeit (Berlin)

      Andreas

      Video- und Grafikarbeit (Berlin)

      Komme von einem Biobauernhof im bayrischen Nirgendwo, lebe und arbeite seit 8 Jahren in Berlin. Studium in visueller Kommunikation und danach Musikvideos und Werbung bei einer Produktionsfirma in unterschiedlichen Funktionen (Schnitt, Regie, VFX, Konzept, Andimateur…)
      Seit Anfang 2018 selbstständig und Broterwerb immernoch mit Videos und den Rest der Zeit widme ich der Bildungsrevolutuion.

    • Martin
      Coach (Freiburg)

      Martin

      Coach (Freiburg)

      Langjährig im IT Projektmanagment, Change Management und in der Geschäftsentwicklung unterwegs.

      Nach zweijähriger Ausbildung bin ich zusätzlich als Coach und lösungsorientierter Berater u.a. ehrenamtlich für „Project Together“ aktiv. Dort begleite ich SoT seit Oktober 2018 als Coach. Mir wurde schnell klar, dass die Idee und das Projekt zu etwas Großem wachsen können.

      Als wir uns das erste Mal trafen, haben mich der Enthusiasmus und der Spirit des Teams begeistert. Jedes Meeting und jeder Workshop waren einzigartige Erlebnisse. Neugierde, Begeisterung und gegenseitige Wertschätzung, aber auch der verzeihende Umgang mit gemachten Fehlern und gegenseitiger Unterstützung haben jeden Workshop geprägt.

      Ich freue mich riesig auf die Herausforderungen, die vor uns liegen.

  • Doch halt, wir sind noch mehr! Hinter Schools of Trust stehen inzwischen über 25 Menschen, die in naher Zukunft  hier aufgelistet werden!